Informationen zum M4A Dateiformat

Die Dateiendung M4A (MPEG-4 Audio) kommt bei komprimierten Audiodateien zur Anwendung, welche im Containerformat mp4 bzw. mpeg-4 erstellt wurden. Im Gegensatz zu diesen Formaten enthalten M4A-Dateien jedoch ausschließlich Audiodaten. Basierend auf dem QuickTime-Dateiformat von Apple finden sich diese Dokumente häufig in Verbindung mit Apple-Produkten wie dem iPod oder der Multimedia-Software iTunes. Eine höhere Komprimierungsrate ermöglicht dabei kleinere Dateigrößen als etwa beim gebräuchlichen mp3-Standard. Gleichzeitig wird eine bessere Wiedergabequalität erreicht.

Dateien im relativ neuen M4A-Format können, abgesehen von iPod oder iTunes, mit vielen externen Mediaplayern geöffnet werden. Je nach verwendetem Betriebssystem seien etwa der aktuelle Windows Media Player, die neuesten Versionen des Winamp Media Players oder der Apple QuickTime Player zu nennen.

9.7/10(3 Stimmen)

M4A-Dateien umwandeln, öffnen und bearbeiten

Keine Kommentare

 
X