Informationen zum MP3 Dateiformat

MP3 gehört zu den beliebtesten Formaten zur Speicherung von Audiodaten. Das 1982 vom Fraunhofer Institut entwickelte Dateiformat, ist in der Tonqualität im Vergleich zur CD verlustreich. Die Kompression kann je nach Einstellung der Datenrate sehr massiv sein, sodass ein Dokument im MP3-Format nur ein Zehntel vom Speicherplatz benötigt, den die gleiche Datei in CD-Qualität beansprucht. Vor allem zur Versendung über das Internet sind geringe Dateigrößen von Vorteil. Beim Komprimierungsverfahren wird das Signal zunächst in einzelne Frequenzbänder aufgeteilt. Dabei werden nur die Frequenzbereiche herausgefiltert, die für das menschliche Gehör ohnehin kaum wahrnehmbar sind. Für eine sehr gute Tonqualität ist eine durchschnittliche Bitrateneinstellung von 192 KBit/s in stereo oder höher zu wählen, für Sprachaufnahmen genügt auch eine Monoeinstellung. Es sollte stets vermieden werden, eine MP3-Datei in verminderter Qualität nachträglich durch Erhöhung der Bitrate hochzurechnen. Die erneute Codierung bringt keinen Qualitätsgewinn.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Informationen zu MP3-Dateien

MIME-Type für MP3
audio/mpeg
audio/mp3
Software zum MP3 öffnen
  • Windows Media-Player
  • VLC VideoLAN Client
Software zum MP3 bearbeiten
  • Nero Wave-Editor

Keine Kommentare

 
X