Informationen zum AAC Dateiformat

Wissenswertes zum aac-Format

AAC ist die Abkürzung von Advanced Audio Coding und kann als ein verlustbehaftetes Kompressionsverfahren von Audiodateien definiert werden. Qualitativ ist es dem mp3-Format überlegen und gilt auch als dessen Nachfolger. Das von der mpeg entwickelte AAC-Format unterstützt eine Vielzahl von Bitraten und wird auch in Containerformaten für Videos eingesetzt. Zudem bietet eine solche Datei den Vorteil streamfähig zu sein. Das AAC-Format ist vor allem bei Musikdienstleistern wie Apple iTunes beliebt, weil sich das DRM-System als Kopierschutz in das Dokument integrieren lässt, sodass eine Weitergabe solcher Dateien nebst Urheberrechtsverletzung, unterbunden werden kann.

9.5/10(2 Stimmen)

AAC-Dateien umwandeln, öffnen und bearbeiten

Informationen zu AAC-Dateien

Software zum AAC öffnen
  • Windows Media-Player
  • VLC VideoLAN Client
Software zum AAC bearbeiten
  • Nero Wave-Editor
MIME-Type für AAC
audio/aac

Keine Kommentare

 
X