BMP

Die zweidimensionale Rastergrafik Bitmap gibt es bereits seit dem Jahre 1990. Sie wurde mit Windows 3.0 eingeführt und befindet sich inzwischen in der 5. Version. Allerdings kommen bmp-Dateien der 4. und 5. Generation nur höchst selten vor. Das Windows Bitmap benutzt Farbtiefen bis zu 32 Bit pro Pixel, kann jedoch weder Metadaten, noch Transparenzen speichern. […]

Mehr

Kein Internet? Vodafone löscht aus Versehen Router-Einstellungen

Wer es heute nicht schafft ins Internet zu kommen, sollte die Einstellungen seines Routers überprüfen. Ein fehlerhaftes Rollout eines Software-Updates führte dazu, dass mehrere tausend Router des Typs Fritzbox 6490 Cable auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt wurden. Laut Vodafone trug ein Service-Mitarbeiter einen fehlerhaften Parameter in das Update ein – ein Werksreset war die Folge. Kunden […]

Mehr

BMP in JPG

Bereits mit Windows 3.0 wurde das Format Bitmap eingeführt, das war im Jahre 1990. Bitmaps werden erkennbar durch die Endung bmp und inzwischen ist das Format ganz schön antiquiert – alleine deswegen lohnt sich die Umwandlung von BMP in jpg. Außerdem findet das Bitmap-Format im Internet kaum Verwendung, da die Dateien geradezu unnötig groß sind. […]

Mehr

BMP in PDF

Das Dateiformat .bmp (Bitmap) beschreibt unkomprimierte Bilddateien. Dieses Dateiformat wurde bereits 1990 von Microsoft mit Windows 3.0 eingeführt und war auch bei Windows XP in der Regel noch die Voreinstellung zum Speichern von Grafiken in Microsoft Paint. Da .BMP Dateien unkomprimiert sind ist die Dateigröße in der Regel sehr groß und sollte somit durch eine […]

Mehr
 
X