Informationen zum TIF Dateiformat

Das Dateiformat TIFF oder TIF ist ein Dateiaustauschformat, das sowohl im Druck als auch bei Digitalkameras zum Einsatz kommt.

TIF ist dabei die Abkürzung von Tagged Image File und wird als kürzere Variante vom Tagged Image File Format (TIFF) geschrieben, inhaltliche Unterschiede gibt es aber nicht.
Das Format TIF kann auch die Farbstufen Cyan, Magenta und Gelb unterstützen und liefert somit eine farbgetreue Wiedergabe im Druck, zusätzlich kann eine TIF-Datei bis zu 32 Bit Farbtiefe pro Kanal enthalten. Dies macht die TIF-Files zwar im Umgang recht groß, eignet sich aber bestens für eine effiziente Codierung von raw-Dateien. Daher bieten viele Digitalkameras eine Speicherung der RAW-Bilder im TIF-Format.
Zusätzliche Varianten wie das GeoTIFF erlauben außerdem einen angehängten GeoTag für ortsbasierte Informationen zum Bild.

Da ein TIF eine verlustfreie Speicherung eines Bildes erlaubt, ist es für die Nachbearbeitung mit professioneller Software besonders nützlich. Zusätzliche Eigenschaften des TIF wie die Speicherung einer Bildpyramide ermöglichen die gleichzeitige Speicherung eines verlustfreien digitalen Negativs bei gleichzeitiger Verfügbarkeit einer niedrig auflösenden Vorschau für eine schnelle Dateiübersicht.

Während TIF-Bilder in der Regel recht groß sind, sind sie dennoch in ihrer Dateigröße auf maximal 4 Gigabyte beschränkt. Dies mag in der Fotografie mit modernen DSLRs nur eine untergeordnete Rolle spielen, im wissenschaftlichen Einsatz (etwa in der Astronomie) stößt das TIF hier aber an seine Leistungsgrenze.

9.0/10(1 Stimme)

TIF-Dateien umwandeln, öffnen und bearbeiten

Informationen zu TIF-Dateien

Software zum TIF öffnen
  • GIMP - GNU Image Manipulation Program
  • Adobe Photoshop
Software zum TIF bearbeiten
  • GIMP - GNU Image Manipulation Program
  • Adobe Photoshop
MIME-Type für TIF
image/tiff

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
X