AAC

Wissenswertes zum AAC-Format AAC ist die Abkürzung von Advanced Audio Coding und kann als ein verlustbehaftetes Kompressionsverfahren von Audiodateien definiert werden. Qualitativ ist es dem mp3-Format überlegen und gilt auch als dessen Nachfolger. Das von der mpeg entwickelte AAC-Format unterstützt eine Vielzahl von Bitraten und wird auch in Containerformaten für Videos eingesetzt. Zudem bietet eine […]

Mehr

Übersicht der Audio-Formate

Für unerfahrene Nutzer könnte die Vielzahl unterschiedlicher Audio-Formate und -Codecs mitunter eine Herausforderung darstellen. Zudem sind nicht zwingend alle externen Geräte, wie der mp3-Player oder das Smartphone, auch mit jedem beliebigen Format kompatibel. Dann wird eine Umwandlung hin zum gewünschten Format notwendig, welche dank des praktischen Online-Converters schnell und kostenlos vollzogen werden kann. Von .mp3 […]

Mehr

OGG

OGG ist ein von Xiph.org entwickeltes Containerformat in das verschiedene mediale Inhalte, wie beispielsweise Audio- oder Videoelemente, Grafiken oder Untertitel, implementiert werden können. Das dazugehörige Kompressionsformat heißt Vorbis und arbeitet verlustreich weil bestimmte Frequenzbereiche, die vom Gehör zwar nicht wahrgenommen werden, herausgefiltert werden. Im Vergleich zu einer Datei im mp3-Format, ist ein Dokument im OGG-Format […]

Mehr

WMA

WMA ist die Abkürzung von Windows Media Audio. Das verlustbehaftete, von Microsoft entwickelte, Audioformat ähnelt von der Kompression dem mp3-Format, jedoch ist es für den Windows Media Player optimiert. Das Kompressionsverfahren filtert dabei gewisse Frequenzbereiche heraus, die nicht für das Gehör wahrnehmbar sind, sodass die Dateigröße stark reduziert werden kann. Ein Dokument im WMA-Format unterstützt […]

Mehr
 
X